Die Weihnachtsmärkte im Rheingau

gluehwein-trinkenWährend sich das Jahr 2014 seinem Ende zuneigt, bieten in der vorweihnachtlichen Adventszeit natürlich auch im Rheingau wieder zahlreiche Weihnachtsmärkte die Gelegenheit, sich bei ihrem Besuch von der auf ihnen anzutreffenden Stimmung verzaubern zu lassen.
Besonders eilig hatten es dabei die Veranstalter der Weihnachtsmärkte in Walluf, Lorch, Geisenheim und in Kiedrich sowie des in der Kelterhalle in Hallgarten stattfindenden Marktes, die bereits am ersten Adventswochenende die Besucher in ihren Bann ziehen konnten.
Besonders großen Zuspruch fand dabei der Geisenheimer Adventszauber, der am Domplatz stattfand. Neben zahlreichen musikalischen Darbietungen erfreute vor allem das umfangreiche weihnachtliche Angebot der Schlossgärtnerei Johannisberg die zahlreichen Besucher.

Niemand aber muss befürchten, nun keine Gelegenheit mehr zu haben, Glühwein, Stollen oder anderes Weihnachtsgebäck zu genießen oder auf die vielfältigen Angebote von Weihnachtsschmuck oder Kunsthandwerk verzichten zu müssen.
Drei Märkte erwarten über einen besonders langen Zeitraum möglichst viele Besucher.

Den 21. Weihnachtsmarkt der Nationen hat Rüdesheim zu bieten. Auf ihm werden in der historischen Altstadt vom 24.11. bis zum 21.12. an 124 Ständen Bräuche und Gewohnheiten aus 12 Kulturen dargeboten. Selbstverständlich gehören dazu auch Speisen und Getränke aus nah und fern. Am Markt ist Deutschlands größte Krippe zu bewundern und jeweils am Dienstag hält der besonders bei Kindern beliebte Wichteltag einige Überraschungen bereit.

Den am längsten zu besuchenden Weihnachtsmarkt bietet Eltville. Hier findet das „Weihnachtstreiben“ in der Zeit vom 28.11.2014 bis zum 01.01.2015 statt. So haben Einheimische und Gäste fünf komplette Wochen die Gelegenheit, die rund um den Adventskalender und die Krippe auf dem Platz der Deutschen Einheit gebotenen vor- und nachweihnachtlichen Köstlichkeiten zu genießen. Dabei können sich die Jüngsten in der Spielecke oder auf einem Karussell vergnügen.
Als eine Art Höhepunkt findet parallel dazu am 06. und 07. Dezember in den Höfen zweier Weingüter der 33. Eltviller Weihnachtsmarkt statt. Neben den gastronomischen Angeboten können auf ihm vor allem handwerklich und kunstgewerblich hergestellte Produkte erworben werden.

weihnachtsmarkt-besuchenAls ein weiterer lang andauernder Weihnachtsmarkt in der Region des Rheingaus stellt sich der vom 25.11. bis 23.12. seine Pforten öffnende Sternschnuppenmarkt Wiesbaden dar. Er findet rund um den Schlossplatz und den 24 Meter hohen geschmückten Weihnachtsbaum statt. Während ein historisches Karussell die Kinderaugen besonders hell strahlen lässt, haben alle Besucher dieses attraktiv gestalteten Marktes auf dem Mauritiusplatz Gelegenheit, sich das vorweihnachtliche Treiben in der Stadt aus den Gondeln eines Riesenrades aus 40 Meter Höhe zu betrachten.

Jeweils von Freitag bis Sonntag lädt an den vier Adventswochenenden die Erbacher Schlossweihnacht zu einem besinnlichen Bummel rund um das Residenzschloss und durch die Altstadt ein. Als ein besonderer Anziehungspunkt gilt die erst im Vorjahr geschaffene begehbare Weihnachtskrippe. Daneben werden die Angebote von etwa 60 Händlern, darunter die von Waffelbäckern, Pefferküchlern und natürlich auch von Weinhändlern auf sicher großes Interesse stoßen.

Unbedingte Erwähnung verdienen drüber hinaus die folgenden Märkte:

– Der Hochheimer Schneeflockenmarkt findet vom 05. bis 07.12. in der Altstadt statt. Er bietet an liebevoll dekorierten Ständen unter anderem Leckereien und warme Getränke als auch Weihnachtsschmuck an.

– Am 13. und 14.12 lädt ein Weihnachtsmarkt rund um die historische Brentanoscheune in OestrichWinkel zum Besuch ein.

– Am 06. und 07.12. werden unter anderem die „Schlossturmspatzen“ im Hof von Schloss Vollrads auf dem dort stattfindenden kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt erwartet.

– Als wohl diesjährig letzter Weihnachtsmarkt im Rheingau öffnet am 21.12 der im Eltville-Hattenheimer Kronenschlösschen veranstaltete Markt mit einer Kinderbackstube als Attraktion für die Jüngsten seine Pforten.

Siehe auch

Berliner – das Fastnachts-Gebäck mit langer Historie

Die Lorcher Bäckerei Laquai produziert in der fünften Jahreszeit täglich tausende der leckeren Verführungen in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.