Äppler zu Gast im Rieslingland

Ein kulinarischer Abend rund ums Stöffsche mit Michael Quast

 

Was aus Äpfeln so alles werden kann … 

 

Rüdesheim am Rhein im August 2018.  Wo gibt’s denn sowas? Apfelwein im Reich von König Riesling? Das geht ja gar nicht. „Geht nicht, gibt’s nicht“ sagt Peter Häfner, Chef der Gastronomie „Am Niederwald“ und bekennender Apfelweinfan.  Sprach’s und brachte das Ding ins Rollen. Eine runde Sache verspricht das Programm des ersten Apfelwein Abends hoch über Rüdesheim zu werden. Am Samstag, den 8. September um 19.00 Uhr, stehen Bembel und Geripptes bereit.

 

Die Küche kocht gekonnt mit und zum Apfelwein. Und da schaut Peter Häfner ganz genau hin, denn in seiner Frankfurter Zeit im allseits beliebten Gasthaus „Zum Löwen“ hat er Freundschaft mit dem Stöffsche geschlossen. Seither kennt er sich aus mit den feinen Nuancen und unverwechselbaren Aromen der Apfelweine. „Ein Fest für jeden Koch“ – so der Wahl-Rüdesheimer. Für Finesse und Raffinesse steht auch der VIP-Gast, der dem Abend auf hessisch herzliche Art Glanzlichter aufsetzen wird: Michael Quast, weit über den Apfelwein-Äquator hinaus beliebt und bekannt für sein feinsinniges, wortgewaltiges Spiel mit der Sprache. Ein Leckerbissen für Menschen, die Lust auf einen etwas anderen Abend zu Füßen der Germania haben.

 

Die Veranstaltung startet mit einem Gruß aus der Küche, begleitet von einem Apfelschaumwein.  Im Anschluss wird ein Dreigang-Menü serviert. Jeder Gang wird eskortiert von ausgesuchten Apfelwein-Spezialitäten aus dem Hause Possmann. Die traditionsreiche Kelterei ist Partner des Abends. Michael Quast brilliert – mal spritzig, mal kernig, mal hintersinnig oder offenherzig – so kommt sein Programm daher.  Ein geschliffen facettenreicher Abend – funkelnd und verlockend – wie gemacht für eine Hommage ans Gerippte und ans Traum-Stöffsche.

 

Über Michael Quast: 

Er liest, singt, tanzt und spielt – liebend gerne und virtuos auch rund um Operetten von Jacques Offenbach. Viele Preise hat er schon gewonnen und ist heute bereits als Gründer der „Fliegenden Volksbühne Frankfurt“ in den Olymp der mundartlich geprägten Schauspielkunst eingegangen. Seine Auftritte zusammen mit Sabine Fischmann sind gefragte Leckerbissen, seine kulinarischen Lesungen sind stets gut besucht. Mit dem „Faust“, humorvoll serviert, und mit dem „Karneval der Tiere“, in Versen neu erzählt, hat er sich einen festen Platz in den Herzen der Menschen erobert.

 

Über die Kelterei Possmann:

Mit dem Slogan „Das Beste, was aus einem Apfel werden kann“, ist die Familienkelterei Possmann weit über Frankfurt hinaus bekannt geworden. Seit über 135 Jahren wird unter dem Namen Possmann Apfelwein gekeltert. Mittlerweile sind viele neue Produkte sowie auch bekannte Botschafter wie zum Beispiel die Frankfurter Eintracht in die Familie aufgenommen worden. Heute sind die Possmanns in der fünften Generation in Sachen Apfelwein unterwegs. Höchste Qualität ist ihr Credo – und das fängt bei den Äpfeln an – wie damals bei Adam und Eva.

 

Samstag, 8. September, 19.00 bis 23.00 Uhr

Dreigang Menü mit begleitenden Apfelweinen

Inklusive Apéro, Wasser und Kaffee

Programm Michael Quast

Moderation Peter Häfner

Nur mit Reservierung

Bei jedem Wetter ab 20 Buchungen

Komplettpreis EUR 59,-.

 

Weitere Infos und Menü unter:

www.am-niederwald.de, Tel. 06722 71033-70

 

Bild: Copyright „Häfner – Am Niederwald“ 

Siehe auch

Weihnachtskonzert des Chor Stimmig

Hier ein toller „Geheimtipp“ für alle, die am 3ten Advent noch etwas für Ihre weihnachtliche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.